Kirchengemeinde

Seit Anfang des Jahres 2012 hat sich die Struktur unserer Kirchengemeinden im Roten Land dahingehend verändert, dass aus den ursprünglich vier eigenständigen Ev. Kirchengemeinden Helmighausen, Hesperinghausen, Neudorf und Kohlgrund eine Kirchengemeinde geworden ist, nämlich die Ev. Kirchengemeinde Rotes Land-Diemelstadt.

Nach dem im Jahr 2010 geschlossenem Vereinigungsvertrag, gibt es seit der Kirchenvorstandswahl am 29. September 2013 nicht mehr vier Kirchenvorstände, sondern nur noch einen Kirchenvorstand der Gesamtkirchengemeinde. Dieser besteht aus 12 gewählten Mitgliedern, die paritätisch aus den vier Gemeinden unserer Kirchengemeinde kommen.

Der Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Rotes Land-Diemelstadt:

Kohlgrund:
Renate Biller
Monika Flamme
Doris Risse

Neudorf:
Christian Gröticke
Sabine Schädel
Martina Welzig

Helmighausen:
Günter Barth
Uwe Bodenhausen
Friedrich Klaus

Hesperinghausen:
Tanja Bunse
Simone Mänz
Helga Thomas

Da sich im Laufe der Zeit die Gemeindegliederzahlen, bedingt durch den demographischen Wandel, verringert hatten, wurde die Pfarrstelle der Gesamtgemeinde Rotes Land-Diemelstadt Anfang 2017 gestrichen.

Nach dem Weggang von Pfarrerin Silke Kohlwes werden nun die Orte Hesperinghausen und Kohlgrund bei Gottesdiensten und Amtshandlungen von Pfarrerin Claudia Engler aus Rhoden betreut, Pfarrerin Elke Carl aus Wrexen ist für die Orte Helmighausen und Neudorf zuständig. Die Geschäftsführung der Gesamtgemeinde und die Betreuung der Konfirmanden liegt momentan in den Händen von Pfarrerin Claudia Engler.

Kohlgrund, 4. Januar 2018
Renate Biller