Schützenfest 2019

Bei sonnigem Königswetter beging Kohlgrund den Höhepunkt seines diesjährigen Schützenfestes mit einem prächtigen Sonntagsfestzug durch das festlich geschmückte Dorf.

Im Mittelpunkt standen das Königspaar Burkhard und Claudia Kaune in der blumengeschmückten und prachtvollen Königskutsche sowie das Kinderkönigspaar Florian Bieker und Nelly Fuest, das ebenfalls in einer Kutsche den Festzug bereicherte.

Eine Bereicherung des Festzuges war auch in diesem Jahr die Teilnahme der Neudorfer Schützengesellschaft mit Königspaar Jan Bolz und Judith Sänger mit Gefolge sowie die Kanonengruppe.

Angeführt wurde der Festzug durch die Berittenen Oberst Marco Habermann, Adjutant Michael Rudolph, ersten Hauptmann Ralf Sänger und zweiten Hauptmann Dennis Sänger.

Im Anschluss an den Festzug fand in der Schützenhalle der Königstanz statt, und in geselliger Runde konnten Kohlgrunder, ehemalige Kohlgrunder und viele Gäste ihre Gedanken zum Schützenfest miteinander austauschen.

Friedrich Biller (Vorsitzender), 7. Juni 2019

Samstag, 1. Juni 2019

Sonntag, 2. Juni 2019

Königspaar Burkhard und Claudia Kaune mit Hofstaat, Schützenvorstand u. Chargierten (Foto: WLZ)

Montag, 3. Juni 2019

Das neue Königspaar Karl-Wilhelm und Nadine Lüdtke mit Hofstaat, Schützenvorstand und Chargierten

Presse

Artikel aus der Waldeckischen Landeszeitung vom Mo, 3. Juni 2019:

Kohlgrund feiert Majestäten

Schützen ermitteln am heutigen Montag ihren neuen König

VON SANDRA SIMSHÄUSER

Bad Arolsen-Kohlgrund. Besseres Wetter hätten sich die Kohlgrunder für ihr Schützenfest kaum bestellen können. Bei schönstem Sonnenschein zogen am Wochenende die Kompanien durch das Dorf, um mit vielen Freunden ihr Königspaar Burkhard und Claudia Kaune und den neuen Kinderkönig Florian Bieker zu feiern.

Die Regentschaft der Kaunes währt noch bis zum heutigen Vormittag. Ab 9 Uhr wird der neue König am Schießstand am Hammerknapp ermittelt. Das neue Königspaar wird sich dann beim Festzug um 15.30 Uhr präsentieren, bevor der Königstanz eröffnet wird und das Heimatfest am Abend mit dem Schützenball ausklingt.

Zentrum des Festes ist die Schützenhalle, wo sich zum Auftakt neben zahlreichen Kohlgrundern auch Abordnungen befreundeter Vereine einfanden, darunter die Neudorfer Schützen und der Bürgerschützenverein aus Witten/Ruhr. Beim Festzug zum Auftakt, bei dem der Musikverein aus Scherfede den Takt vorgab, marschierte auch Landtagsabgeordneter Armin Schwarz mit. Es sei wichtig, dass Brauchtum und Heimatverbundenheit wie in Kohlgrund gelebt würden, stellte der Arolser fest. Wer sich fest verwurzelt fühle, könne auch offen auf andere zugehen. Traditionelles Brauchtum pflegen und die Verbindung untereinander fördern, dafür zeichnen insbesondere viele langjährige Schützenbrüder verantwortlich. Sie wurden mit Urkunden und Ehrennadeln beim Kommers geehrt, der erstmals unter freiem Himmel stattfand.

Die silberne Ehrennadel des Vereins für 25-jährige Treue verlieh der Vorstand um Vorsitzenden Friedrich Biller an Uwe Flamme, Ingo Grebe, Gerhard Kaliebe, Jürgen Kania, Sven Ollermann, Walfried Patzina und Oliver Wagemann. Die Auszeichnung in Gold für 40 Jahre nahmen Harald Feldhoff, Gerhard Figge, Heiner Götte, Burkhard Lüdtke und Friedhelm Reck entgegen. Für 50-jährige Zugehörigkeit wurden Ulrich Dielschneider, Rudi Figge, Heinrich Heine, Hartwig Heine und Heinrich Kaune sowie für 60 Jahre Udo Abicht und Wilhelm Willer geehrt.

Getoppt wurde dies noch von Karl-Heinz Schüttler und Friedrich Gerhard, denen der Vorstand die Auszeichnung für 65-jährige Vereinstreue überreichte. Neben einem Ständchen der Jagdhornbläser aus Bad Arolsen durfte zu diesem Anlass auch das Waldecker Lied nicht fehlen, bevor der erste Schützenball eröffnet wurde.

Schützenfest in Kohlgrund: Beim Festkommers zeichnete der Vorstand des Schützenvereins 1848 Kohlgrund zahlreiche langjährige Mitglieder aus. (Foto: Sandra Simshäuser, WLZ)


Artikel aus der Waldeckischen Landeszeitung vom Di, 4. Juni 2019:

Kohlgrund mit neuem König

Proklamation noch zeitig vor dem Gewitterschauer

VON SANDRA SIMSHÄUSER

Bad Arolsen-Kohlgrund. Seine 29 Ringe waren nicht zu toppen: Karl-Wilhelm Lüdtke heißt der neue König, der die Kohlgrunder Schützen für die kommenden drei Jahre regieren wird. Am Schießstand am Hammerknapp setzte sich der Nachfolger von Burkhard Kaune gegen rund vierzig Mitbewerber durch. Darunter Zweitplatzierter Nico Schüttler, der die Königswürde mit sechs Ringen Abstand knapp verpasste.

Zahlreiche Einheimische und Gäste verfolgten gut gelaunt den Wettbewerb. Außer Konkurrenz legten etwa die Stadträte Helmut Hausmann und Udo Jost sowie Pfarrerin Claudia Engler, die mit 25 Ringen ein beachtliches Ergebnis erzielte, auf die Scheibe an. Abordnungen waren ferner aus den befreundeten Schützenvereinen vor Ort. Bis zur Proklamation am Mittag spielte obendrein das Wetter mit.

So hatten die Kohlgrunder Schützenbrüder vor dem Gewitterschauer noch genügend Gelegenheit, ihren frisch gekürten Regenten und seine Königin Nadine zu den Klängen des Musikvereins Scherfede hochleben zu lassen. Am Nachmittag führte das Königspaar dann den Festzug an, der traditionell über Gut Eilhausen verlief. Auch die Kohlgrunder Frauen liefen zum Ausklang des Heimatfestes als „Rhabarberkompanie“ im Festzug mit, bevor es zum Königstanz und dem abschließenden Schützenball ging.

Karl-Wilhelm Lüdtke heißt der neue König, der die Kohlgrunder Schützen für die kommenden drei Jahren regieren wird. Neben dem Regenten mit Ehrenscheibe steht sein Amtsvorgänger Burkhard Kaune (mit Schärpe). (Foto: Sandra Simshäuser, WLZ)